Trainer/-innen in Aktion!

Trainer/-innen in Aktion!

Odtwórz Wideo

Die Kampagne #StolenMemory als deutsch-polnisches Bildungsprojekt – digitale Tools und innovative archivpädagogische Zugänge in der Erinnerungsarbeit

In dem interaktiven Workshop werden Sie im Online-Archiv der Arolsen Archives recherchieren und die Arbeit mit digitalen Tools ausprobieren. Sie erfahren, wie Sie Gegenstände und historische Quellen in der Arbeit mit Jugendlichen einsetzen können, um eigene Projekte im Rahmen der Kampagne #StolenMemory zu initiieren. Wir statten Sie mit didaktischen Mitteln und Methoden aus und informieren Sie über die finanzielle Unterstützung dieser Projekte durch das DPJW.

 

Durch #StolenMemory lernen die Jugendlichen Grundlegendes zur Recherche- und Biografie-arbeit im historischen Kontext. Sie erfahren mehr über die Schicksale von NS-Verfolgten, die möglicherweise aus ihrem Ort stammten oder in ihrem Alter waren. Durch das aktive ‚Nachspüren‘ decken sie vergessene Lebensgeschichten auf und halten die Erinnerung an die Menschen und ihre Geschichte am Leben. Durch die gemeinsame Arbeit deutscher und polnischer Jugendlicher erfahren sie auch unterschiedliche Perspektiven auf historische Ereignisse und erhalten die Chance zu einem Dialog.

Termine:

17. + 19.10.2022 | 16-18.00 Uhr

timer.png

2 x 120 Min.

Sprache:

Deutsch und Polnisch

(mit Verdolmetschung)

Ziel:

Organisatorinnen und Organisatoren von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen interessiert an historischen Themen

Registrierung abgeschlossen